: SSG Reutlingen/Tübingen:
Menu

Bester Verein in Heidenheim

Heidenheim, 22.04. - 24.04.2016

Zum 25. Internationalem Schwimmfest in Heidenheim reisten letztes Wochenende 57 Schwimmerinnen der SSG Reutlingen/Tübingen an. Unter den 630 Athleten waren Schwimmer aus Kroatien, Schweiz und Österreich angereist, um den Wettkampf den internationalen Flair zu geben.

Die Schwimmer der SSG Reutlingen/Tübingen bewiesen Klasse, sie erschwammen zahlreiche Medaillen und landeten häufig in den Endläufen. In der Mannschaftswertung lagen sie an erster Stelle noch vor dem VfL Sindelfingen.

Die erfolgreichsten Schwimmer der Tübinger Abteilung waren einmal mehr Marvin Dahler und Hannes Kaufmann. Der 15-jährige Dahler siegte im Rücken auf allen drei Strecken (50,100 und 200 Meter) und kam sogar in den offenen Endläufen auf die vorderen Plätze. Über 200 Meter wurde er Zweiter, über 100 Meter Dritter und über 50 Meter Vierter.

Der Wendelsheimer Hannes Kaufmann war wieder besonders stark über seine Delfinstrecken. Über 50 Meter und 100 Meter gewann er Gold in seinem Jahrgang (1999) und über 200 Meter Silber. Bei zwei Distanzen kam er in den offenen Endlauf. Auf Platz Zwei über die 50 Meter und Drei über die 100 Meter. Außerdem brachte er starke Leistungen über die 50 Meter Rücken und Freistil, mit denen er auch jeweils ins Finale kam. „Nach einem intensiven Trainingslager in Piombino, ist Hannes jetzt bereit für die offenen Deutschen Meisterschaften Anfang Mai in Berlin“, kommentierte Trainer Nico Moritz. „ Auch bei Greta und Sophia kann man das jetzt sehen.“

Greta Groten, (Jahrgang 1996), zeigte solide ihre Form und Vielseitigkeit gegen die große Konkurrenz in Heidenheim. Die Derendingerin gewann Gold über 200 Meter Lagen und Brust. Bronze gab es für 100 Meter Schmetterling und 200 Freistil.
Die Bernhausenerin Sophia Schneider knackte die Pflichtzeiten für die Süddeutschen Meisterschaften und freute sich über dreimal Gold (100, 200 Meter Brust und 200 Meter Lagen).

Erfolgreich auch Patrick Perez, der mit seinen Zeiten zweimal in den Endlauf kam und Bronze und Silber gewann. Eine Superzeit (30,57 Sekunden) gab es ebenfalls für Lydia Noch über 50 Meter Schmetterling, die gegen 114 Konkurrentinnen auf den zweiten Platz kam und auch im Endlauf Bronze gewann. Weitere Medaillen gewannen Marcus Siems (100 Meter Freistil-Bronze) und Paul Henes (200 Meter Brust-Silber).

Im jüngeren Jahrgang der C-Jugend überzeugte Camillo Steinhauser (2004) auf den Bruststrecken. Er siegte über 100 und 200 Meter, diese in tollen 3:01,40 Minuten. Über 100 Meter Freistil kam er auf Platz 3

Im Jahrgang 2003 der C-Jugend stand Mette Biehal gleich zweimal ganz oben. Sie holte Gold über 200 Meter Lagen und 200 Meter Freistil (2:22,16 Minuten). Nur ganz knapp musste sie sich über 100 Meter Freistil geschlagen geben und erreichte Platz Zwei. Bronze gab es noch für 200 Meter Brust.

Weitere Medaillen gewannen:
Emelie Fischer (2004): Silber: 200 Meter Rücken

Alexander Strölin (2004): Bronze: 200 Meter Freistil, 200 Meter Schmetterling

Anne Mayer (2002): Bronze: 200 Meter Schmetterling

Miranda Wharam (2001): Bronze: 200 Meter Schmetterling, 200 Meter Brust-Silber

Maja Braun (2001): Silber: 200 Meter Schmetterling

Kristina Thon (2001): Bronze: 100 Meter Brust

veröffentlicht von: ssg_administrator am: 30.Apr.2016
Links
Über uns
Grundvereine
© 2016 SSG Reutlingen/Tübingen
CakePHP: the rapid development php framework

CakePHP 2.9.9